Critical Weekly – Die Zusammenfassung der Sprachnachrichten von KW 23 am Stück

Critical Weekly

Die neue Kalenderwoche läutet einen zarten Freestyle Beef zwischen Human und Patrick ein, doch zunächst setzt Human seine Gedanken zur Ideengeschichte der Ökonomie mit einem interessanten und ausgewogenen Blick auf die Österreichische Schule rund um Friedrich von Hayek und Joseph Schumpeter fort. Dabei geht es auch um eine “natürliche Ordnung”, welche Adam Smith mit “unsichtbarer Hand” beschrieb. Mary-Jane Bolten präsentiert uns die “Professional Managerial Class (PMC)”, eine neue Klasse von leitenden Angestellten, die sich zwischen Arbeiterklasse und den Kapitaleignern befindet und die in Teilen zugleich abfällig nach unten, bewundert nach oben, aber zugleich alle moralischen Tugenden in Sachen Rassismus, Feminismus etc. für sich alleine zu horten scheint. A propos Tugenden. Patrick bringt spontan 4 Pflöcke ins Spiel, die für ihn ein großes ideologisches Feld abstecken, es geht um Egalitarismus vs. Elitarismus und Individualismus vs. Kollektivismus. Das irritiert Human sehr und er fragt sich ob diese nicht auch schon wieder zu ideologisch sei. Patrick hat aber gar keinen Anspruch auf ein allgemeingültiges Modell, er will mit diesen unvollständigen Dichotomien einfach nur etwas spielen und er fragt sich ob das Kippen in einer der beiden Gegensatzpolen nicht zu einer pathologischen Reaktion führt, wie es in der Psychologie beschreiben wird, das gilt vor allem dann, wenn die Ökonomie nur im “Entweder-Oder” verharrt. Human ist mit all dem gar nicht einverstanden, er sagt, dass es sich hier nicht mehr um die eigentliche Ideologiedefinition von Zizek und damit von Critical Infinity handeln würde. Zugleich bringt er Meme als Viren des Geistes ins Spiel. Patrick sieht das aber ganz anders. Er versucht sich von der reinen Zizek Lehre zu befreien, indem er sagt, dass es mehrere “Poetiken” gibt (also Art und Weisen um einen bestehenden Zustand unterschiedlich zu beschreiben) und erörtert erneut, warum er den Elitarismus als eine durchweg wirksame – nicht rein politische – Ideologie in unserer Gesellschaft hält und nennt dazu Beispiele. Er sagt, dass wir durch egalitäre Maßnahmen den Elitarismus immer in Zaum halten wollen, um die bestehenden elitären Machtkonzentrationen immer wieder aufzubrechen. Außerdem teilt er sein Wissen rund um die Memetik, welche von Richard Dawkins ins Spiel gebracht wurde.

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein, Critical Weekly

Hey! Wir freuen uns auf deine Sprachnachricht.

Hier kannst du deine Nachricht (maximal 5 Minuten) aufzeichnen.
Aufnehmen, Anhören, Absenden

Allow access to your microphone

Click "Allow" in the permission dialog. It usually appears under the address bar in the upper left side of the window. We respect your privacy.

Microphone access error

It seems your microphone is disabled in the browser settings. Please go to your browser settings and enable access to your microphone.

0

Jetzt sprechen.

00:00

Canvas not available.

Reset recording

Are you sure you want to start a new recording? Your current recording will be deleted.

Oops, something went wrong

Error occurred during uploading your audio. Please click the Retry button to try again.

Aufnahme absenden

Danke für deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.