Critical Weekly – Die Zusammenfassung der Sprachnachrichten bis 3.7.22 am Stück

Critical Weekly

Human antwortet Patrick zu Frank Thelen mit einer inspirierenden anderen Betrachtung zum Thema “Moon Shot”. Er fragt sich anhand von Mariana Mazzucato, ob nicht der Staat eher die treibende Kraft bei großen Unternehmen wie die Mondlandung und anderen großen Würfen gewesen sei. Patrick erläutert in einer langen Sonderfolge seinen Vortrag zu “Commons & Communities” bei der Stadt Freiburg und bricht den Utopie-Begriff auf das Hier & Jetzt runter. Human kommt mit einem neuen Trigger-Thema. Er wirft die Aussage von Christian Lindner in den Raum, dass die Leute zur Bewahrung des Wohlstandes einfach mehr arbeiten sollen. Außerdem gilt es das Gründertum mehr zu fördern. Patrick macht letzteres stutzig und er schaut sich mal den Gründerkult rund um die FDP-Spender an, die allesamt etwas verbindet. Geht es bei diesem Kult nicht eher wieder darum genug Frischfleisch für Investoren zu generieren? Human fühlt sich an sein eigenes Unternehmertum erinnert und schildert seine Erfahrungen in New Work, bei dem er erschreckendes in der Start-Up Kultur erlebt hat.

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein, Critical Weekly

Hey! Wir freuen uns auf deine Sprachnachricht.

Hier kannst du deine Nachricht (maximal 5 Minuten) aufzeichnen.
Aufnehmen, Anhören, Absenden

Allow access to your microphone

Click "Allow" in the permission dialog. It usually appears under the address bar in the upper left side of the window. We respect your privacy.

Microphone access error

It seems your microphone is disabled in the browser settings. Please go to your browser settings and enable access to your microphone.

0

Jetzt sprechen.

00:00

Canvas not available.

Reset recording

Are you sure you want to start a new recording? Your current recording will be deleted.

Oops, something went wrong

Error occurred during uploading your audio. Please click the Retry button to try again.

Aufnahme absenden

Danke für deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.